Hallo Umzug!

Hallo WordPress! Schon lange geplant, und jetzt endlich wahr gemacht! Yadzia’s Blog „Life is a Journey“ ist umgezogen und mit einem schicken Wordpress-Template neu frisiert. Neue Url, neues Design, mehr Möglichkeiten, mehr Schnickschnack – das Übliche eben, wenn man seit ein paar Jahren bloggt.

Länger hatte ich darüber nachgedacht, ob ich das Life-is-a-journey-Blog schließe oder wieder belebe. Ich habe mich für Letzteres entschieden. Schließlich ist meine Reise ja noch lange nicht zu Ende hier auf diesem Planeten. Und auch wenn es die vergangenen drei Jahre still auf diesem Blog geworden ist, gab und gibt es jede Menge zu berichten.

Und hier gibt es auch endlich mehr Möglichkeiten, euch ab und an ein paar schöne Fotos zu zeigen von all den Begegnungen und Erlebnissen am Wegesrand  meiner Lebensreise. Ich freu‘ mich drauf!

Sommerpause

Dieses Blog macht eine unfreiwillige Pause. Eigentlich wollte ich letztens schon vom meinen Treffen mit Henry Kissinger berichten. Aber manchmal sind andere Dinge wichtiger als die große Weltpolitik. In Kürze wieder mehr zu den wichtigen und unwichtigen Dingen am Wegesrand. Und zwischendurch, ihr wisst ja: @intershopbraut

endstation kundenoffensive

die berliner sbahn startet endlich wieder durch. offensichtlich haben einige mitarbeiter bereits kundenbindungsseminare durchlaufen. denn entgegen der sonst gewohnten knarzlaute („endstation, allet austeejen“), war heute morgen beim umsteigen am ostbahnhof vom fahrer der dort endenden s3 völlig akzentfrei folgendes zu hören: „verehrte fahrgäste, der zug endet hier. wir bedanken uns, dass sie die sbahn als ihr fortbewegungsmittel gewählt haben. wir wünschen ihnen einen schönen tag. bis bald.“ also, „verehrt“ hat mich die sbahn bislang noch nie. ich bin ganz konsterniert. das waren offensichtlich auch die anderen fahrgäste, denn im waggon machte sich nach dieser durchsage ungläubiges staunen breit und auf einigen gesichtern lag ein verhaltenes, mildes lächeln. nach dem umsteigen gings dann in die s7. die war mal wieder so voll, dass die türen nur zugingen, nachdem alle einmal kollektiv die bäuche einzogen. ob der fahrer dieser linie an der endstation auch alle fahrgäste verehrte und ihnen einen schönen tag wünschte, konnte ich leider nicht mehr verifizieren. musste die sardinenbüchse blöderweise vorher verlassen.

hauptsache ein hobby

der zukünftige prinz daniel, zukünftige prinzgemahl der zukünftigen schwedischen königin viktoria, der prinz aus ockelbo, von manchen auch wegen seiner fitnesstrainervergangenheit „prinz pilates“ genannt, hat eine freundin mit einem lustigen hobby. tussen formgren stemmt gern prominente. wo immer sie sie trifft. auch den könig carl gustaf würde sie gern mal stemmen, bekannte die zweimalige weltmeisterin im gewichtheben in der zdf-sendung „die königskinder“. und jetzt, da der daniel ja so gute kontakte zum königshaus habe, rücke dieser herzenswunsch für sie in wirklich greifbare nähe, freut sich tussen. als weiteres hobby – neben dem promiheben – hegt die gewichtheberin übrigens eine leidenschaft fürs gummihandschuhaufblasen. darin hält sie derzeit laut guinessbuch sogar den weltrekord. was ist eigentlich das skurrilere hobby gummihandschuhe aufpusten oder mit schlangen in der wanne sitzen?

Seite 1 von 1712345...10...Letzte »

Demoversion. Der Webshop ist noch im Aufbau. Schauen Sie bald wieder vorbei! Danke! Verstanden